Pädagogik der frühen Kindheit

Implementation des digitalen Bildungs- und Dokumentationssystems BiDoS in inklusiven Kindertagsstätten (BiDoS-i)

Projektleitungen:

Prof. Dr. Gisela Kammermeyer

Prof. Dr. Andrea Dlugosch

Dr. Melanie Jester (Ph.D.)

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:

Vera Eling, M. A.

Lisa Neumann, M. A.

Studentische Mitarbeiterinnen:

Michaela Simon

Gefördert durch:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit:

01.01.2022 – 31.12.2024

 

Kurzbeschreibung

Das Forschungsprojekt BiDoS-i baut auf zwei vorangegangenen BMBF-Forschungsprojekten (2010-2013) auf, bei denen das Bildungsdokumentationssystem BiDoS als Papier-Bleistift-Version für den Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule entwickelt wurde. Dieses Instrument wird im Rahmen des BiDoS-i-Projektes zu einer digitalen Anwendung weiterentwickelt, die eine alltagsintegrierte, förderungsbezogene Diagnostik in inklusiven Kindertageseinrichtungen und Grundschulen ermöglicht. Es besteht aus drei Teilen, einem von der Fach-/Lehrkraft geführten offenen Portfolio, einer offenen Dokumentation der Kinderwelt und einer standardisierten Einschätzung mit einer Kompetenzmatrix. Der inhaltliche Fokus liegt auf dem sozial-emotionalen Bereich (Fühlen), dem kognitiven Bereich (Denken) und dem sprachlichen Bereich (Sprechen). Für die schrittweise Implementation von BiDoS-i wird eine Teamfortbildung zur inklusionsfördernden Qualifikation pädagogischer Fachkräfte und institutionsübergreifenden Kooperation mit der Schule entwickelt und durchgeführt.

Das Forschungsprojekt BiDoS-i ist in drei Phasen gegliedert: In der ersten Phase erfolgt die Weiterentwicklung des Bildungsdokumentationssystems sowie die Konzeption der Teamfortbildungen. In der zweiten Phase wird BiDoS-i in den Alltag von jeweils acht Kindertageseinrichtungen und Grundschulen implementiert. Begleitet wird dies durch eine Fortbildungsreihe, in der die Fach- und Lehrkräfte mit der App vertraut gemacht werden. Darüber hinaus sollen die Teamfortbildungen zu einer Verbesserung der Qualität der Diagnostik und der Entwicklung einer heterogenitätssensiblen, adaptiven diagnostischen Kompetenz beitragen. Die Auswertung des Bildungsdokumentationssystems und der Teamfortbildungen erfolgt in der dritten und letzten Projektphase. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf der Eignung und den Gütekriterien des Bildungsdokumentationssystems sowie der Wirksamkeit der Teamfortbildungen.


Interessierte Einrichtungen gesucht!

Wir sind aktuell auf der Suche nach Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, die Interesse haben, an unserem Forschungsprojekt teilzunehmen und unsere Dokumentations-App zu erproben. Die hierfür notwendigen Tablets werden Ihnen von uns zur Verfügung gestellt. Wir richten unseren Fokus dabei auch auf Kinder in Risikokonstellationen oder mit besonderen Unterstützungsbedarfen (formale Diagnose explizit nicht erforderlich!). Zur Einführung dieser App unterstützen wir Sie sowohl vor Ort als auch durch Online-Fortbildungen. Diese werden parallel an verschiedenen Tagen angeboten, um die Teilnahme mehrerer Fachkräfte aus einer Einrichtung zu ermöglichen. Aus jeder Einrichtung sind mindestens zwei Fachkräfte notwendig. Es gibt insgesamt Plätze für 64 Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen und 16 Lehrkräfte als Grundschulen. Kooperierende Kitas und Grundschulen werden bevorzugt aufgenommen.

Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei uns melden. Außerdem laden wir Sie herzlich ein, an einer unserer online angebotenen Informationsveranstaltungen teilnehmen:

  • Montag, den 12. Dezember 2022, 14:00 bis 15:00 Uhr
  • Dienstag, den 13. Dezember 2022, 10:00 bis 11:00 Uhr

Den Zugangs-Link hierzu erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.


Flyer „Interessierte Einrichtungen gesucht“


Kontakt

Vera Eling M. A.

Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)

Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter

Thomas-Nast-Straße 44

76829 Landau in der Pfalz

E-Mail: bidos-i@uni-landau.de

Tel. 06341/280 33257
 

Lisa Neumann M. A.

Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)

Institut für Sonderpädagogik

Thomas-Nast-Straße 44

76829 Landau in der Pfalz

E-Mail: bidos-i@uni-landau.de

Tel. 06341/280 31207


Publikationen

Tagungsbeiträge

Neumann, Lisa; Kammermeyer, Gisela; Jester, Melanie; Dlugosch, Andrea; Eling, Vera (2022). Digitale Bildungsdokumentation zur Förderung inklusiver Kommunikation in Kindertagesstätten und Grundschulen. Poster auf der Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE. Halle (Saale), 28. - 30. September.

Eling, Vera; Kammermeyer, Gisela; Dlugosch, Andrea; Jester, Melanie; Neumann, Lisa (2022). Diagnostik und Transfer im Forschungsprojekt BiDoS-i. Vortrag bei der Auftaktveranstaltung der BMBF-Förderrichtlinie „Förderbezogene Diagnostik in der inklusiven Bildung“. Frankfurt am Main (Online-Tagung), 28. - 29. März.


Stand September 2022

Zum Seitenanfang