Grundschulpädagogik

Sprachförderung in alltäglichen und fachlichen Kontexten (P1: Gezielte sprachliche Bildung in alltäglichen und fachlichen Kontexten)

(EVA-Prim)

Das Evaluationsvorhaben ist ein Verbundprojekt zusammen mit der Universität Regensburg untersucht die alltagsintegrierte Sprachförderung des BISS-Moduls P1 (Sprachförderung in alltäglichen und fachlichen Kontexten). Der besondere Fokus liegt auf der Sprachförderung im Mathematikunterricht in der Grundschule.
 

Erhoben werden die Umsetzung (alle Konzepte), unmittelbare Auswirkungen auf die pädagogischen Fachkräfte und mittelbare Auswirkungen auf die Kinder (v.a. der Klassen 3/4). Die Evaluation erfolgt in insgesamt drei Modulen. Da die Verbünde sehr heterogen arbeiten, ist die formative Evaluation ein wesentlicher Bestandteil. Jedes Evaluationsmodul schließt mit einer Rückmeldung an die Verbünden ab. Nach der ersten Kontaktaufnahme werden die Verbünde mit Hilfe eines Fragebogens aufgefordert, ihre bisherige Arbeit darzulegen (Bestandsaufnahme). Des Weiteren steht der Kompetenzzuwachs der pädagogischen Fachkräfte im Fokus: Fachliches und fachdidaktisches Wissen im Sprachförderbereich, aber auch in den verschiedenen fokussierten Domänen (z.B. Mathematik) sowie Einstellungen zur Sprachförderung in alltäglichen und fachlichen, z.B. mathematischen Kontexten werden gemessen. Die Ergebnisse werden den Verbünden als Feedback mitgeteilt und Entwicklungspotenziale im fachlichen und fachdidaktischen Bereich verdeutlicht, so dass die verschiedenen Verbünde passgenaue Weiterbildungsangebote organisieren können. Zusätzlich wird in einer qualitativen Teilstichprobe eine Unterrichtseinheit gefilmt und mit der Methode des nachträglichen lauten Denkens zusammen mit den pädagogischen Fachkräften analysiert. Die so gewonnenen Unterrichtsvideos werden in der Forschergruppe auf die sprachliche Anregungsqualität in der Interaktionssituation analysiert. Auf Kindebene interessieren die Veränderungen in der Sprachkompetenz, speziell der bildungssprachlichen Kompetenzen. Die quantitativen Daten werden mit einer Kontrollgruppe abgeglichen. Neben einer Beschreibung der Entwicklung ist die Identifikation von Gelingensbedingungen und Best-Practice-Beispielen wesentliches Ziel.

Zeitraum

TT.MM.JJJJ - TT.MM.JJJJ

Status

abgeschlossen

Finanzierung

Zum Seitenanfang