Grundschulpädagogik

Early Steps into Science and Literacy

(Easi-science L)

In alltagsintegrierten Lehr-Lern-Situationen sollen die pädagogischen Fachkräfte durch geeigneten sprachlichen Input und eine ko-konstruktive Haltung Prozesse in Gang setzen, die das kindliche Interesse an und das Verständnis für naturwissenschaftliche Phänomene fördern und zudem auch die Sprachkompetenzen in diesem Bereich erweitern soll. Inwieweit dies gelingt und welche Auswirkungen eine entsprechende Förderung auf die Kinder hat, will die vorliegende Studie klären. Geplant ist ein Forschungsdesign, bei dem pädagogische Fachkräfte und Kinder aus unterschiedlichen Gruppen von Kitas untersucht werden.

Partner: Universität Koblenz-Landau, Inst. für Bildung im Kindes- und Jugendalter, Arbeitsbereich Grundschulpädagogik (Prof. Dr. Astrid Rank – Projektsprecherin, Prof. Dr. Anja Wildemann, Sabrina Sutter), Universität Augsburg, Grundschulpädagogik (Prof. Dr. Andreas Hartinger), Universität Heidelberg, Entwicklungspsychologie und pädagogische Psychologie (Prof. Dr. Sabina Pauen, Megan Bock)

Förderung durch: Stiftung Haus der kleinen Forscher, Baden-Württemberg Stiftung, Siemens Stiftung

Zeitraum

01.10.2013 - 01.10.2016

Status

abgeschlossen

Finanzierung

Zum Seitenanfang