Grundlagen der sonderpädagogischen Förderung

Schul-EWIAN

Projektbeschreibung

Projekt „Schul-EWIAN“: Schulentwicklungsaufgaben an Förderschulen und inklusiven Schulen

Schulen sind aktuell zunehmend mit verschiedenen Ansprüchen konfrontiert, die u.a. einen Bedarf an Schulentwicklung erforderlich machen. Schulentwicklungsaufgaben werden von Lehrpersonen sowie der Schulleitung kooperativ an der Einzelschule umgesetzt. Im Rahmen des Studiums werden Studierende auf verschiedene spätere Aufgaben im Lehrberuf vorbereitet. Es bleibt zu vermuten, dass die Vorbereitung auf die Entwicklungsaufgabe „Institution Schule“ meist nur eine untergeordnete Rolle spielt (vgl. Hericks & Kunze, 2002). Daraus ergibt sich eine Lücke zwischen Theorie und Praxis, die das Projekt zu schließen versucht.
Im Projekt wird das Thema Schulentwicklung im Rahmen von drei Teilstudien im Sinne von studienimmanenten und beruflichen Professionalisierungsprozessen genauer betrachtet. Durch qualitative Interviews wird in einem ersten Schritt mit Studierenden erörtertet, ob und wie umfassend sie im Studium auf Fragen der Schulentwicklung vorbereitet werden. In einem zweiten Schritt verlagert sich die Fragestellung auf Lehrkräfte in der beruflichen Praxis. Hier soll geklärt werden, inwieweit Lehrkräfte an Förderschulen in Prozesse der Schulentwicklung involviert sind. Die dritte Teilstudie beschäftigt sich mit Fragen der Schulentwicklung im inklusiven schulischen Setting.

Projektteam: Katharina Resch, Sarah Walczuch, Sabine Marschall, Eva Hartmüller

 

Zum Seitenanfang